Service-Navigation

Suchfunktion

Praxiserfahrung

Tagespraktikum

Ziel:

Schülerinnen und Schüler vertiefen ihre Kenntnisse über das Berufsleben, erfahren seine Vielfältigkeit und vergrößern ihre Chancen auf einen möglichen Ausbildungsplatz.

Beschreibung:

Einordnung in den Schulalltag:

Einen Tag in der Woche besucht die Schülerin oder der Schüler der Klasse 10 einen Betrieb nach eigener Wahl (meist 5-6 Wochen, bis zu den Herbstferien).

Zielgruppe:

Schüler und Schülerinnen der Klasse 10

Ablauf:

Vor den Sommerferien erhalten die Schüler und Schülerinnen Begleitformulare für Eltern und Betriebe, um sich für einen Praktikumsplatz zu bewerben. Das Tagespraktikum startet in der 2. Schulwoche. Die Suche geschieht zunächst auf Eigeninitiative und mit Hilfe der Eltern. Der Betrieb sollte möglichst selbst ausbilden und die Ausbildung sollte mit dem mittleren Bildungsabschluss möglich sein. Gleich nach Schuljahresbeginn übernimmt der Klassenlehrer oder der Lehrer für Berufswegeplanung die Koordination. Haben Schüler keinen Platz bekommen, so wird von Seiten der Schule nach einem geeigneten Praktikumsplatz gesucht. Während der Praktikumstage besucht der Klassenlehrer möglichst viele seiner Schüler in ihren Betrieben.

Partner:

Bildungspartner

Ressourcen:

Personelle Ressourcen:

Klassenlehrkraft besucht die Schülerinnen und Schüler

Lehrkraft für Berufswegeplanung



Fußleiste