Service-Navigation

Suchfunktion

Mint-Förderung

TECademy Plus

Ziel:

Die TECademy Plus für Gemeinschaftsschulen hat zum Ziel, Schülerinnen und Schüler für naturwissenschaftlich-technische Fragestellungen neugierig zu machen. Sie können erste berufspraktische Erfahrungen sammeln und projektbezogen forschen.

Beschreibung:

TECademy PLUS an Gemeinschaftsschulen ist ein vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, dem Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V. – Südwestmetall gemeinsam
entwickeltes Projekt der beruflichen Orientierung im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik). Die Servicestellen und Arbeitskreise von SCHULEWIRTSCHAFT unterstützen Gemeinschaftsschulen, die TECademy PLUS umsetzen möchten, bei der Erstellung eines standortbezogenen Konzeptes und der Gewinnung außerschulischer Kooperationspartner.

Einordnung in den Schulalltag:

TECademy PLUS kann ein Baustein der beruflichen Orientierung an der Gemeinschaftsschule sein. TECademy PLUS ist jedoch immer ein ergänzendes Angebot, das nicht im Rahmen des Pflichtunterrichts integriert
werden kann. Dennoch bietet es gute Möglichkeiten, zielgruppenspezifisch und passend zur Schule den Schülerinnen und Schülern ein Angebot im MINTBereich zu machen. Je nach örtlichen Voraussetzungen dient TECademy PLUS entweder gezielt als ein Instrument der Breitenförderung oder der zielgruppenspezifischen Förderung für ausgewählte Schülerinnen und Schüler.

Zielgruppe:

Für Schülerinnen und Schüler der der Klassen 5-9 von Gemeinschaftssschulen.

Ablauf:

  • Die Umsetzung erfolgt außerhalb des Pflichtunterrichts, z. B. im Rahmen des Ganztags, als AG, als Projekt oder in der unterrichtsfreien Zeit.
  • Der zeitliche Umfang liegt bei mindestens 30 Lehrerwochenstunden pro Schuljahr in den Klassenstufen 5 und 6, bzw. bei mindestens 60 Lehrerwochenstunden pro Schuljahr in den Klassenstufen 7 bis 9. Die Schule kann auch mehrere TECademy PLUSProjekte von Klasse 5 bis 9 anbieten.
  • Eine klassen- und jahrgangsübergreifende Umsetzung ist möglich.
  • Die Auswahl der Schülerinnen und Schüler erfolgt in einem schulintern festgelegten Bewerbungsverfahren.
  • Nach der Aufnahme sind die Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme an dem TECademy PLUSProjekt in dem Schuljahr verpflichtet.

Ressourcen:

Personelle Ressourcen:

Lehrkraft, welche unterstützt und begleitet.

Strukturelle Ressourcen:

Schulische und außerschulische Lernorte in Absprache mit den Partnern.

Links:

Fußleiste