Service-Navigation

Suchfunktion

Abitur & Studium

Orientierungstest (OT)

Ziel:

Mit dem Orientierungstest testen die Schülerinnen und Schüler selbst, welches Studium und welcher Beruf zu ihnen passt.

Beschreibung:

Seit dem Wintersemester 2011/12 ist es für alle Studienbewerberinnen und Studienbewerber in Baden-Württemberg Pflicht, ein Orientierungsverfahren zu absolvieren. Besonders geeignet ist hierfür der fächerübergreifende Selbsttest zur Studienorientierung, kurz „Orientierungstest“ oder „OT“, der von den baden-württembergischen Hochschulen auf Initiative des Wissenschaftsministeriums erstellt wurde.

Den Orientierungstest (OT) kann unter www.was-studiere-ich.de absolviert werden. Er bietet wichtige Unterstützung bei der Studienfachwahl, indem er erklärend hilft, welche Studienfächer und Berufe zu den Interessen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler passen.

Einordnung in den Schulalltag:

Der „Pflichtteil“ des OT besteht aus einem sehr anerkannten und bewährten Interessentest, der ca. 15 Minuten dauert. Empfohlen werden zusätzlich die drei Fähigkeitstests. Diese geben Auskunft über ihre aktuellen Fähigkeiten hinsichtlich ihrer Ergebniss (den Berufs- und Studienfachempfehlungen) aus dem Interessentest. Der Test kann in der Schule oder selbständig zu Hause durchgeführt werden. Der OT ist auch Bestandteil des BEST-Seminars.

Zielgruppe:

Schülerinnen und Schüler der Oberstufe.

Gruppenstärke:

Individuell

Ablauf:

Die Schülerinnen und Schüler werden von der BO-Lehrkraft über den OT informiert und machen diesen entweder selbständig zu Hause oder in der Schule. Sie können den Test auch aufteilen bzw. unterbrechen und später wieder fortsetzen. Dafür notieren sie sich zu Beginn des Tests ihre individuelle TAN-Nummer. Am Ende erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Auswertung mit Informationen zu ihren Studieninteressen und -fähigkeiten sowie Empfehlungen im Hinblick auf Studiengänge und Berufsmöglichkeiten. Die Hochschulen erhalten lediglich eine allgemeine Bescheinigung, dass die Bewerber den OT gemacht haben.

Partner:

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Bundesagentur für Arbeit

Regionaldirektion Baden-Württemberg

Ressourcen:

Personelle Ressourcen:

Sollte der Test an der Schule durchgeführt werden, eine aufsichtsführende Lehrkraft.

Strukturelle Ressourcen:

Sollte der Test an der Schule durchgeführt werden, ausreichend Computerarbeitsplätze.

Links:

Fußleiste