Service-Navigation

Suchfunktion

Berufsinformation

Mitmachen Ehrensache

Ziel:

Bei Mitmachen Ehrensache suchen sich Jugendliche im Vorfeld oder am Internationalen Tag des Ehrenamts, dem 5. Dezember, einen Job bei einem Arbeitgeber ihrer Wahl. Das erarbeitete Geld behalten die Schülerinnen und Schüler nicht für sich, sondern spenden es für Projekte an ihrer Schule oder in ihrem Lebensumfeld

Beschreibung:

Mitmachen Ehrensache verbindet zivilgesellschaftliches Engagement mit Berufsorientierung und wird von vielen Schulen als Baustein ihres BO-Konzepts genutzt. Der Aktionstag kann als einer der zehn vorgeschriebenen Tage mit Praxiserfahrung angerechnet werden. Jährlich beteiligen sich landesweit rund 10.000 Schülerinnen und Schüler. Dabei werden über eine Viertelmillion Euro für gute Zwecke erarbeitet.

Einordnung in den Schulalltag:

Ab der 7. Klasse können die Jugendlichen ganztags im Rahmen des Aktionstages von Mitmachen Ehrensache arbeiten. Der Aktionstag sollte im Unterricht vor- und nachbreitet werden. Materialien stehen bei Bedarf zur Verfügung.

Besonders engagierte Schülerinnen und Schüler können sich als Botschafterinnen und Botschafter für die Aktion engagieren und erhalten darüber weitergehende Softskills-Qualifizierungen in einem Mitmachen Ehrensache Botschafterseminar.

Die Aktion kann auch in ein Jugendbegleiter-Angebot „Jobwelt“ eingebettet werden. Gemeinsam informieren sich Schülerinnen und Schüler über Berufe, führen Interviews durch oder drehen vielleicht sogar eigene kleine Berufe-Clips und üben in Rollenspiele Vorstellungsgespräche Gemeinsam wird dann der Aktionstag von Mitmachen Ehrensache durchgeführt.

Zielgruppe:

ab Klasse 7

Gruppenstärke:

Klassengröße

Ablauf:

Die Schülerinnen und Schüler….

  • suchen sich eigenständig einen Praxiseinsatz für den Aktionstag und sammeln so erste Erfahrungen mit einem Bewerbungsverfahren.
  • schließen für den Aktionstag mit dem Arbeitgeber einen Vertrag ab und bekommen Einblicke in Themen wie Jugendarbeitsschutz und Versicherungsschutz.
  • machen wertvolle Erfahrungen in der Arbeitswelt, die sie je nach Interesse später in einem längeren Praktikum vertiefen können.
  • erarbeiten Mittel für gute Zwecke, die direkt in Projekte der Schule, der SMV oder Projekte im Umfeld fließen können und setzen sich so mit zivilgesellschaftlichem Engagement auseinander.
  • Besonders engagierte Schülerinnen und Schüler können sich als Botschafterinnen und Botschafter für die Aktion engagieren und erhalten darüber weitergehende Softskills-Qualifizierungen.


Die Jugendstiftung Baden-Württemberg und einzelne regionale Aktionsbüros unterstützen gerne mit praktischen Tipps bei der Umsetzung. Weiter stehen Plakate und Infomaterial, Arbeitsvereinbarungen für den Aktionstag, Qualipass-Zertifikate für die Teilnahmebestätigung und weitere Materialen zur Berufsorientierung zur Verfügung.

Ressourcen:

Personelle Ressourcen:

Eine Lehrkraft zur Koordination

Kontakt:

Jugendstiftung Baden-Württemberg

Cornelia Hoßfeld

Tel. 07042-831714

info@mitmachen-ehrensache.de

Links:

Fußleiste