Service-Navigation

Suchfunktion

Vorlage

Berufsfindungsgespräche

Ziel:

Vorbereitung auf die Berufswahl.

Beschreibung:

Runder Tisch: bestehend aus Schülerin/Schüler, Eltern, Vertreterin/Vertreter der Arbeitsagentur, Personalchefin/Personalchef eines Betriebs, Lehrerin/Lehrer.

Dauer: 45 Minuten pro Schülerin oder Schüler.

Einordnung in den Schulalltag:

Im Rahmen des WBS-Unterrichts. Die Gespräche finden im Februar statt, kurz nachdem die Schülerin oder der Schüler ihre Halbjahresinfo bekommen haben.

Zielgruppe:

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 9

Gruppenstärke:

Jeweils eine Schülerin oder ein Schüler allein, gemeinsam mit den o.g. Teilnehmerinnen und Teilnehmern

Ablauf:

Die Schülerinnen/Schüler bereiten sich bereits im Unterricht auf dieses Gespräch vor. Sie haben im Vorfeld eine Bewerbungsmappe erstellt (im Deutschunterricht), in EWG führen sie genaue Recherchen durch zu ihrem Wunschberuf und einer Alternative. Sie erkundigen sich, wo im regionalen Umkreis in diesen Berufen ausgebildet wird. Weiterhin haben sie ihr Zeugnis dabei.

Während des Gespräches – die Schülerin/der Schüler steht im Mittelpunkt – wird beraten zum Wunschberuf und es werden Alternativen gesucht und Zielvereinbarungen aufgestellt unter der Beteiligung aller Anwesenden.

Ressourcen:

Personelle Ressourcen:

Bildungspartner: Mitarbeiter des Personalbereichs

Bundesagentur für Arbeit: zwei Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter, jeweils eine Woche lang freistellt für die Gespräche

Schule: WBS-Lehrkräfte, Klassenlehrkräfte, in Kl. 9 unterrichtende Lehrerinnen und Lehrer

Strukturelle Ressourcen:

Zwei Beratungsräume

Fußleiste